Die Tipperhalbinsel

Erleben Sie die schöne Natur und das reiche Vogelleben in Nordeuropas größtem Vogelschutzgebiet, Tipperne, am Ringkøbing Fjord. Auf der Tipperhalbinsel (Tipperhalvøen) können Sie Strandläufer, Spatzen, Schnepfen und Goldregenpfeifer bewundern – und Dänemarks Nationalvogel, den Schwan
Ferienhäuser finden
Ferienhaus suchen
Bornholm Nordjütland Limfjord Westjütland Mitteljütland Ostjütland Südostjütland Fünen mit Inseln Nordseeland Südwestseeland Mön-Stevns Lolland-Falster
Süd-Schweden Mittel-Schweden
SEPTEMBER 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 26
27
28
29
30
31
01
36 02
03
04
05
06
07
08
37 09
10
11
12
13
14
15
38 16
17
18
19
20
21
22
39 23
24
25
26
27
28
29
40 30
01
02
03
04
05
06

2. Reisedauer wählen

1 WOCHE
2 WOCHEN
3 WOCHEN
3 Tage
4 Tage
Mehr sehen
2 Tage
3 Tage
4 Tage
5 Tage
6 Tage
1 WOCHE
8 Tage
9 Tage
10 Tage
11 Tage
12 Tage
13 Tage
2 WOCHEN
3 WOCHEN

1. Gäste wählen

Erwachsene


Kinder (0–11 Jahre)


Haustiere

Kommen Sie ganz nah an Watvogelzüge und Feuchtgebiete

Wenn Sie natur- oder vogelinteressiert sind, ist die Tipperhalbinsel ein absolutes Muss für Sie. Die Halbinsel liegt im südlichen Teil des Ringkøbing Fjords, unweit des Hafens von Bork, und besteht aus dem Vogelreservat Tipperne im Norden und dem Naturgebiet Værnengene im Süden.

Ein Zufluchtsort für unzählige Vogelarten

Im nördlichen Teil der Halbinsel finden Sie Tipperne, eines von Dänemarks ältesten Vogelschutzgebieten, das seit vielen Jahren unter Naturschutz steht. Das Ziel des Naturschutzes war es seit jeher, ein ideales Brut-, Nahrungs- und Ruhegebiet für Schwimm- und Watvögel zu schaffen.

Heutzutage ist Tipperne mitsamt seiner Feuchtgebiete einer der wichtigsten Rastplätze für Zugvögel in Nordeuropa.

Wenn Sie so viele Vogelarten wie möglich erleben möchten, sollten Sie Tipperne im Juli und August besuchen. Hier erreicht der Watvogelzug seinen Höhepunkt und mit etwas Glück können Sie bis zu 170 verschiedene Vogelarten und Schwärme von bis zu 10.000 Vögeln sehen.

Erhalten Sie einen Überblick über das Reservat

Selbst wenn Sie Tipperne nicht in der Hauptzeit des Vogelzugs besuchen, werden Sie nicht enttäuscht sein. Sie können das ganze Jahr über massenhaft verschiedene Vögel sehen, da diese ausreichend Nahrung in den flachen Seen des Auengebiets sowie im Fjord finden.

Im Frühjahr und im Herbst können Sie eine große Anzahl an Enten oder Gänsen sehen, die hier rasten, und weil Tipperne in Dänemark der bevorzugte Brutplatz des Kampfläufers ist, können Sie sich darauf gefasst machen, hier ein solches Exemplar zu finden.

Steigen Sie auch auf den großen Aussichtsturm mitten im Schutzgebiet, wo Sie einen herrlichen Ausblick über die Landschaft und das Tierleben genießen können. Oder orientieren Sie sich in der Informationsausstellung, bevor Sie sich auf den Rundweg quer durch das Schutzgebiet begeben.

Bevor Sie jedoch Ihr Fernglas und Ihr Vogellexikon hervorholen, um nach Tipperne zu fahren, sollten Sie daran denken, dass das Schutzgebiet für die Öffentlichkeit nur in begrenztem Umfang zugänglich ist, um möglichst viel Ruhe für die Vögel zu gewährleisten.

Deshalb können Sie das Schutzgebiet nur am Sonntagvormittag besuchen, also planen Sie gut, um nicht ein einzigartiges Naturerlebnis zu versäumen. Von November bis Ende Februar ist das Reservat ganz geschlossen, sodass Sie in diesem Zeitraum den südlichen Teil der Tipperhalbinsel – Værnengene – besuchen sollten.

Öffentlicher Zugang zum Gebiet Værnengene

Sie können das ganze Jahr über und zu jeder Tageszeit nach Værnengene kommen.

Værnengene ist ein größeres Naturschutzgebiet, wo Sie auch ein wahres Paradies für Vögel sowie dieselben charakteristischen Feuchtgebiete wie bei Tipperne finden.

Hier können Sie ganz leicht Schwänen, Löfflern und Säbelschnäblern auf Ihrer Wanderung begegnen – ebenso Strandläufern, Spatzen und Schnepfen – und es bietet sich an, die Beobachtung der Vögel mit einer 6 Kilometer langen Wanderung rund um Bjålum Klit zu kombinieren. Oder Sie steigen auf Ihr Fahrrad oder Mountainbike und kommen auf Værnengene noch weiter herum.

Planen Sie Ihre Route wenn möglich auch so, dass Sie an dem freistehenden Aussichtsturm, dem Vogelturm, vorbeikommen, von wo aus Sie die weite Landschaft von oben genießen können.

Schließen