Der Garten von Hune

Mitten in Nordjütland verbirgt sich eine märchenhafte Oase aus herrlicher Ruhe, blühender Üppigkeit und bezaubernder Architektur. Der von der Blumenmalerin Anne Just geschaffene Garten von Hune ist der wohl bekannteste Garten in ganz Dänemark.
Ferienhäuser finden
Ferienhaus suchen
Bornholm Nordjütland Limfjord Westjütland Mitteljütland Ostjütland Südostjütland Fünen mit Inseln Nordseeland Südwestseeland Mön-Stevns Lolland-Falster
Süd-Schweden Mittel-Schweden
DEZEMBER 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 25
26
27
28
29
30
01
49 02
03
04
05
06
07
08
50 09
10
11
12
13
14
15
51 16
17
18
19
20
21
22
52 23
24
25
26
27
28
29
1 30
31
01
02
03
04
05

2. Reisedauer wählen

1 WOCHE
2 WOCHEN
3 WOCHEN
3 Tage
4 Tage
Mehr sehen
2 Tage
3 Tage
4 Tage
5 Tage
6 Tage
1 WOCHE
8 Tage
9 Tage
10 Tage
11 Tage
12 Tage
13 Tage
2 WOCHEN
3 WOCHEN
4 WOCHEN

1. Gäste wählen

Erwachsene


Kinder (0–11 Jahre)


Haustiere

Paradiesgarten in Hune

Im Jahr 1991 begann die Blumenmalerin Anne Just gemeinsam mit ihrem Mann, dem Architekten Claus Bonderup, an ihrem Lebenswerk zu arbeiten.

Einem Lebenswerk, das einmal zu einem 7.500 m großen² Märchenland aus farbenprächtigen Kleingärten und vom Architekten entworfenen Gartenhäuschen werden sollte.

Heute ist der Garten von Hune einer der meistbesuchten Gärten Dänemarks und verzaubert Jahr für Jahr 20.000 Gartenfreunde.

In einem eigentlich harschen und ungastlichen Umfeld mit Sandböden, das einmal eine große Dünenschonung war, blüht nun der üppige Paradiesgarten und lädt zu einem ästhetischen, ja beinahe poetischen Erlebnis ein.

Besuchen Sie den Garten

Der Garten von Hune in Nordjütland gleicht einem großen Labyrinth aus Gärten, die kreuz und quer verstreut liegen – mal auf der Kuppe des einen kleinen Hügels und mal am Fuß des nächsten.

Hier gibt es tausende von Stauden in einer Zauberwelt aus Arten und Sorten, herrlichen Bäumen und phantasievoller Dekoration.

Ein Eldorado für alle, die Gärten und die Natur lieben, aber natürlich auch für phantasievolle, märchenbegeisterte Kinder.

Von Garten zu Garten

Jeder Garten ist ein ganz eigener Erlebnisraum.

Erkunden Sie den Gelben Garten, in dem Sie alle Nuancen von Gelb um ein kleines Wasserbecken mit Springbrunnen herum angeordnet finden.

Der Nordgarten bietet ein Treibhaus, ein neues Apfelhaus, Skulpturen und ein langes, schmales Becken, das dem Garten eine nahezu festliche Stimmung verleiht, während der Rosengarten in betörenden Rosendüften und eleganten Rosen schwelgt, wo auch immer der Blick hinfällt.

Das unangefochtene Zentrum des Irishügels ist das Sammelbecken für Regenwasser, auf dessen Wasseroberfläche elegante Seerosen und von Anne Just gestaltete Keramikkugeln treiben.

Im Olympischen Garten erwarten Sie majestätische Säulen, Tonkrüge und ein Spiegelbecken, während im Pastellgarten eine überwältigende Pracht aus Rosen, Geranien, Borretsch, Porzellanblume und vielem mehr gedeiht.

Bewundern Sie die tropischen Pflanzen im Palettengarten und wandeln Sie durch die gusseisernen Pforten weiter in Eriks Garten, der vom ruhigen Wasserspiegel der zwei hübschen Gartenbecken dominiert wird.

Gartenhäuser

Auf Ihrem Rundweg werden Sie auch einige vom Architekten gestaltete Häuschen sehen, die wie natürliche und integrierte Bestandteile der einzelnen Gärten wirken.

So gibt es unter anderem das mit drei Türmen geschmückte Griseschloss, das Entenhaus, das von einem Stockentenpaar bewohnt wird, und einige reizende Lusthäuschen, die alle zu der ganz besonderen Atmosphäre des Gartens beitragen.

In der prachtvollen Orangerie des Pastellgartens können Sie eine große Sammlung der verschwenderischen Blumengemälde von Anne Just bewundern.

Das Licht in diesem Gebäude ist unbeschreiblich: zusammen mit den herrlichen Motiven an den Wänden und der beinahe schon von sich aus leuchtenden grünen Üppigkeit vor den Fenstern, ist die Orangerie ein absolutes Muss, wenn Sie die Gärten erkunden.

Kaffee und Gebäck im Grünen

Ein Spaziergang durch die bezaubernden Gärten ist ein Bombardement der Sinne und kann selbst den enthusiastischsten Blumenfreund ermatten.

Zum Glück liegt auf Ihrem Weg auch das gemütliche Kaffeehaus, in dem Sie die verdiente Pause einlegen können.

Auf der Karte finden Sie knusperwarmes Gebäck nach Anne Justs eigenem Rezept, das Sie an Ort und Stelle mit frisch aufgebrühtem Kaffee oder Tee genießen sollten.

Auf Entdeckungsreise im Laden

Werfen Sie auch einen Blick in den Laden, der sich in einem hübschen Gartenaus am Eingang befindet, und nehmen Sie ein Stück Hune-Garten mit nach Hause.

Hier können Sie Bücher von und über Anne Just, Poster, Postkarten und Keramiken mit Illustrationen der Blumenmalerin erwerben.

Und wenn Sie bei Ihrem Gartenspaziergang Blut geleckt und Inspirationen ohne Ende gesammelt haben, können Sie sich auch an der Pflanzenauswahl ergötzen, zu der eine begrenzte Menge an sehr robusten Stauden gehört.

Anregungen für einen Urlaub in Blokhus

Bereiten Sie sich schon im Geiste auf einen Ferienhausurlaub in Blokhus vor und lassen Sie sich von unseren Tipps zu Aktivitäten, Attraktionen und Erlebnis im Ferienparadies Nordjütland inspirieren.

Schließen